Angler Torte

Männer haben so ihre Hobbies, doch auf dieser Torte waren unbedingt zwei Vorlieben darzustellen. Angeln und

die kleinen Details sollten auf dieser Torte bestechen

die kleinen Details sollten auf dieser Angler Torte bestechen

Handball 😀 Ich entschied mich bei dieser Torte für eine runde Backform und einen hellen Biskuitteig mit frischer Himbeerpüreecreme.

Die Torte sollte nicht so überladen sein und mehr durch schlichte Eleganz und den kleinen Details bestechen. Einige Tage vor der Torte fertigte ich die Figur, welche einen Angler darstellen sollte. In liebevoller Kleinstarbeit kleidete ich diese ein und stellte sie anschließend in einen anderen Raum zum Aushärten. Leider herrschte zum einen zu dieser Zeit eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit und zum anderen bestrafte mich mein damaliges Unwissen, denn die Figur sackte in sich zusammen und war nicht mehr zu verwenden. Bei dem nächsten Versuch war ich etwas schlauer 🙂 und knetete CMC unter den

die Torte ist rundum ein Erlebnis

die Angler Torte ist rundum ein Erlebnis

Fondant und somit klappte die 2. Figur ohne weitere Probleme. Ich fertigte zudem noch kleine Würmer, ohne die Man(n) ja bekanntlich nicht angeln kann. In meiner Vorstellung sollte meine Figur am Steg sitzen;  und seine Füße baumeln gemütlich im Wasser.

Hierfür musste ich demnach noch einen Holzsteg modellieren. Durch kleine “Holzpfosten” sollte der Steg über Wasser sein können. Ganz verliebt war ich in die Gummistiefel, welche ganz lässig am Steg liegen. Für den einen ist es Fusselarbeit, aber für mich sind gerade diese kleinen Details der Grund, dass die Torte “lebt”.

Anschnittfoto der Anglertorte

Anschnittfoto der Angler Torte

Bevor ich die Torte eindeckte, markierte ich mir die Stellen, in denen die Füße ins Wasser kommen, und die Stelle, an der der Handball aus dem Wasser gezogen wird. Dorthin legte ich etwas ausgerollten Fondant in Kreisform. Anschließend deckte ich die Torte ein. Nun erschienen die Kreise wie echte Wasserbewegungen.  Um die Torte herum befestigte ich “Algen” aus grünem Fondant und platzierte noch einige essbare Steine aus Zucker.  Obwohl man so viele Stunden mit einer Torte verbringt, ist es doch immer wieder eine Überraschung, wie sie am Ende dann auch aussieht und wirkt. Das Geburtstagskind hat sich jedenfalls sehr darüber gefreut und das ist die schönste Belohnung für UNSER Hobby!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.